Franz-Jürgens-Berufskolleg

Ausbildung / Lehre - Franz-Jürgens-Berufskolleg, Düsseldorf

Fachkraft für Metalltechnik

Die Fachkräfte für Metalltechnik sind Spezialisten für das Fertigen, Montieren und Herstellen von Bauteilen, Baugruppen und Konstruktionen aus Metall. Sie bedienen Maschinen sowie Fertigungsanlagen und überwachen die meist automatisch ablaufenden Bearbeitungsvorgänge. Die Ausbildung ist in den vier Fachrichtungen Konstruktionstechnik, Montagetechnik, Umform- und Drahttechnik sowie Zerspanungstechnik möglich.

Weiterlesen ...

Fachpraktiker/in für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Fachpraktiker und Fachpraktikerinnen für Kreislauf- und Abfallwirtschaft wirken u. a. bei Eingangskontrollen in Abfallentsorgungsbetrieben mit. Sie nehmen Abfälle und Altgeräte an, sortieren sie, bedienen automatische Trenn- und Sortieranlagen, lagern und transportieren die Materialien fachgerecht.

Weiterlesen ...

Feinwerkmechaniker/in

Feinwerkmechaniker/innen fertigen, warten und reparieren Maschinen und Anlagen. Sie weisen Kunden in den Betrieb von Anlagen ein und arbeiten in Werkstätten, Fabriken, Montagebaustellen und im Unternehmen des Kunden. Die Ausbildung ist in den vier Schwerpunkten Feinmechanik, Maschinenbau, Werkzeugbau und Zerspanungstechnik möglich.

Weiterlesen ...

Fertigungsmechaniker/in

Fertigungsmechaniker/innen sind im Bereich der Fertigung und Montage industrieller Serienerzeugnisse tätig. Sie montieren, prüfen und justieren Bauteile, Baugruppen und Endprodukte.

Weiterlesen ...

Gießereimechaniker/in

Gießereimechaniker/innen stellen Gegenstände aus verflüssigtem Metall her. Sie fertigen Gießformen an, richten sie ein, schmelzen Metall, bedienen die Gießanlagen und kontrollieren die Gussstücke. Die Ausbildung ist in den Fachrichtungen Handformguss, Maschinenformguss sowie Druck- und Kokillenguss möglich.

Weiterlesen ...

Industriemechaniker/in

Industriemechaniker/innen sind Spezialisten für die Herstellung, Montage, Instandhaltung und Automatisierung technischer Systeme. Die Ausbildung ist in den vier Einsatzgebiete Feingerätebau, Instandhaltung, Maschinen- und Anlagenbau und Produktionstechnik möglich.

Weiterlesen ...

Konstruktionsmechaniker/in

Konstruktionsmechaniker/innen fertigen, montieren und demontieren u. a. Stahlbauteile, Aufzüge, Transport- und Verladeanlagen, Schutzgitter, Verkleidungen, Treppen, Türen, Behälter, Schutzeinrichtungen.

Weiterlesen ...

Maschinen- und Anlagenführer

Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb, bedienen sie und halten sie instand.

Weiterlesen ...

Mechatroniker/in

Mechatroniker/innen bauen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen komplexe mechatronische Systeme. Sie stellen die einzelnen Komponenten her, montieren sie zu Systemen und Anlagen, nehmen sie in Betrieb und halten sie instand.

Weiterlesen ...

Metallbauer/in

Metallbauer/innen stellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen her, montieren sie und halten sie instand. Folgende Fachrichtungen sind möglich: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung, Nutzfahrzeugbau, Restaurierungsarbeiten.

Weiterlesen ...

Technische/r Modellbauer/in

Technische Modellbauer/innen stellen Modelle für die Einzel- und Serienfertigung sowie zu Demonstrationszwecken her. Die Ausbildung ist in den Fachrichtungen Anschauung, Gießerei sowie Karosserie und Produktion möglich.

Weiterlesen ...

Technische/r Produktdesigner/in

Technische Produktdesigner/innen erstellen und modifizieren 3D-Datensätze und Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen auf der Grundlage von technischen und gestalterischen Vorgaben. Sie berücksichtigen dabei Fertigungsverfahren und Werkstoffeigenschaften, planen und koordinieren Arbeitsabläufe und Konstruktionsprozesse.

Weiterlesen ...

Zerspanungsmechaniker/in

Zerspanungsmechaniker/innen sind Fachleute für die Herstellung von Bauelementen durch spanabhebende Bearbeitungsverfahren in Einzel- und Serienfertigung. Zu ihren Aufgaben gehören u. a. das Vorbereiten, Durchführen und Überwachen von Fertigungsabläufen.

Weiterlesen ...

Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind überwiegend in Installationsbetrieben, aber auch bei Hausmeisterdiensten oder technischen Wartungsdiensten beschäftigt. Sie arbeiten auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsgebäuden sowie in Werkstätten. Weitere Schwerpunkte bilden der Service und die Beratung vor Ort beim Kunden.

Weiterlesen ...

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Sie beaufsichtigen den Badebetrieb in Frei- und Hallenbädern und überwachen die technischen Anlagen. Sie sind verantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Badebetriebs und haben dafür zu sorgen, dass die Haus- und Badeordnung eingehalten wird.

Weiterlesen ...

Technische/r Systemplaner/in Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

Sie fertigen Unterlagen für die Herstellung und Montage von Anlagen der Versorgungs- und Ausrüstungstechnik. Sie arbeiten in Konstruktions- und Planungsbüros von Betrieben der Gebäude- und Anlagentechnik sowie in Ingenieurbüros.

Weiterlesen ...

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in

Der Ausbildungsberuf der Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikerin und des Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikers mit den Fachrichtungen Karosserieinstandhaltungstechnik und Karosserie- und Fahrzeugbautechnik werden überwiegend im Handwerk ausgebildet an den Lernorten Betrieb, Berufsschule und überbetriebliche Lernwerkstatt.

Weiterlesen ...

Kraftfahrzeugmechatroniker/in

Kraftfahrzeugmechatroniker und Kraftfahrzeugmechatronikerinnen sind in der Planung, Wartung, Prüfung, Diagnose, Instandsetzung, Aus- und Umrüstung von Kraftfahrzeugen in den Schwerpunkten Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, System- und Hochvolttechnik, Motorradtechnik und Karosserietechnik tätig. Die Ausbildung erfolgt bei Fahrzeugherstellern und in Servicebetrieben.

Weiterlesen ...

Ausbildungsvorbereitung

Der Bildungsgang „Ausbildungsvorbereitung“ ist fester Bestandteil im Rahmen der Berufsvorbereitung und Berufsorientierung am Franz-Jürgens-Berufskolleg.

Weiterlesen ...

Fachhochschulreife in den Fachklassen des dualen Systems (Doppelqualifikation)

Dieser Bildungsgang bietet Schülerinnen und Schülern, die eine Fachklasse des dualen Systems besuchen, die Möglichkeit, parallel zur Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben. Ermöglicht wird das durch zusätzlichen Unterricht in der Berufsschule (siehe Unterrichtsorganisation). Die Dauer der Berufsausbildung erhöht sich nicht.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und

  • bestehendes Berufsausbildungsverhältnis (im Bereich Metalltechnik; Kraftfahrzeugtechnik, …) und

  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebes

 Unterrichtsinhalte

Der Berufsschulunterricht in der Teilzeitform wird in der Woche um zwei bis drei Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik erweitert. Zusätzlich muss ein naturwissenschaftliches Fach belegt werden, am FJBK ist das das Fach Physik (siehe Unterrichtsorganisation).

Prüfungen

Gesellen- oder Facharbeiterprüfung (HWK oder IHK)
Fachhochschulreifeprüfung (zum Ende des 3. Ausbildungsjahres) in den schriftlichen Fächern: Mathematik, Deutsch und Englisch

Anmeldung:

Hier geht es direkt zur Anmeldung. Bitte das Anmeldeformular ausfüllen und im Sekretariat abgeben!

Hinweis:

Für die Durchführung des Angebots sind mindestens 16 Anmeldungen notwendig!

Ansprechpartner

Markus Zerhusen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Informationen:

Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife (FHR), Flyer für Auszubildende

Informationen für Betriebe und Kammern über den Erwerb des Berufsabschlusses und der Fachhochschulreife in den Fachklassen des dualen Systems

Informationen für Betriebe und Kammern über den Erwerb des Berufsabschlusses - Duale Ausbildung und Fachhochschulreife (FHR)

Auch interessant für Auszubildende: Berufsabitur

Nach der Ausbildung: Fachhochschulreife in einem Jahr (Vollzeit)