Franz-Jürgens-Berufskolleg

Gedenktag Franz Jürgens, Aktion Rheinland - Franz-Jürgens-Berufskolleg, Düsseldorf

Gedenktag Franz Jürgens, Aktion Rheinland

In der Nacht vom 16. auf den 17.04.1945 war der Todestag der  Männer, die Düsseldorf vor der totalen Zerstörung bewahrt haben. Als im Jahre 1945 die Amerikaner vor Düsseldorf standen, kam der Befehl, dass auch Kinder und Frauen gegen die Amerikaner als letzte Maßnahme in den Krieg ziehen sollten.

Der damalige Kommandant der Schutzpolizei, Franz Jürgens, weigerte sich diesen Befehl weiterzuleiten oder gar auszuführen.

Im Geheimen verabredete er mit Gleichgesinnten, welche aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen kamen, die Kapitulation Düsseldorfs. Mit dieser Aktion retteten er und seine Mitstreiter vielen Menschen das Leben, indem sie einen bevorstehenden Bombenhagel abwenden konnten. Dennoch wurden sie verraten und erschossen.

Zum Gedenken dieser tapferen Männer kamen am 16.04. zum 73. Todestag ca. 50 Personen zusammen. Darunter der Polizeipräsident: Norbert Wesseler und der Bürgermeister Thomas Geisel sowie andere wichtige Personen, die Presse und ich, ein interessierter Schüler des Franz Jürgens-Berufskollegs.

Das Mahnmal liegt versteckt in der Anton-Betz-Straße, wo es nur über einen kleinen Seitenweg zu finden ist.