Franz-Jürgens-Berufskolleg

Projekttag „Fluchtpunkte – Flucht aus, in und nach Deutschland“ - Franz-Jürgens-Berufskolleg, Düsseldorf

Projekttag „Fluchtpunkte – Flucht aus, in und nach Deutschland“

Fünf Klassen aus dem studienqualifizierenden Bereich nahmen vergangenen Dienstag am Schulprojekttag „Fluchtpunkte“ teil, welcher von dem Verein die Multivision e.V. organisiert und durchgeführt wurde.
 
Die Themenbereiche Flucht und Asyl werden deutschlandweit breit diskutiert, doch jenseits großer Schlagzeilen mangelt es oftmals an fundiertem Hintergrundwissen. Der Projekttag verfolgte deshalb das Ziel, den Schüler*innen das Thema Flucht aus unterschiedlichen Perspektiven näher zu bringen und ihren Blick zu erweitern.
 
Der erste Part der Veranstaltung stand ganz im Fokus von Zahlen und Fakten rund ums Thema Flucht. Nach einem kurzen Quiz, bei dem die Schüler*innen ihr Wissen unter Beweis stellen konnten, klärten die beiden Moderatoren, Jannes Umlauf und Patric Dujardin, über Begriffe wie „subsidiärer Schutz“ oder „Genfer Flüchtlingskonvention“ auf. Doch jenseits von Zahlen und Fakten ging es auch um die Sensibilisierung für Menschen mit Fluchterfahrungen. Aus diesem Grund bestand der zweite Teil der Veranstaltung aus einem Vortrag von dem Zeitzeugen Mario Röllig. Herr Röllig schilderte seine ergreifende Geschichte und berichtete vom Leben in der DDR und seiner persönlichen Fluchterfahrung. Zum Schluss wurde die aktuelle Debatte in einer Podiumsdiskussion vertieft, an der neben Herrn Röllig, Herr Basergan vom Jugendmigrationsdienst und Herr Rottmann, Vorstand des Flüchtlingsrats Düsseldorf, teilnahmen. Hier konnten die Schüler*innen offen ihre Meinung äußern, Fragen stellen und gemeinsam diskutieren.
 
Zusammenfassend durften wir einen abwechslungsreichen und lehrreichen Projekttag erleben, der umfassend informierte, sensibilisierte und viel Raum für die Auseinandersetzung mit den Themen Flucht und Asyl bot.
 
Noch ein kurzer Hinweis: Wer nicht am Projekttag teilhaben konnten, braucht sich allerdings nicht zu ärgern. Schon bald wird es an unserer Schule bereits die nächste Gelegenheit geben, sich mit dem Thema Flucht zu befassen …